Javascript is currently disabled. This site requires Javascript to function correctly. Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Airline Insolvenz, ein unterschätztes Risiko, darum besser ein Flugticket mit Sicherungschein!

Immer wieder machen die plötzlichen Insolvenzen von Airlines einigen deutschen Urlaubern schlaflose Nächte. Durch den Reisepreis Sicherungsschein in über Hahn Air vermittelten Flugtickets, der von der Hanse Merkur Reiseversicherung gedeckt wird, sollten die größten finanziellen Risiken abgedeckt sein. Die entgangene Urlaubsfreude bleibt aber leider ein persönlicher Verlust jedes Betroffenen.

In unserem Reiseversicherung Vergleich können Sie sich kostenlos und bequem einen schnellen Überblick über weitere Absicherungsmöglichkeiten gegen Reiserisiken verschaffen. Wir zeigen alle Tarife der Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung und Reisegepäckversicherung.

Absicherung Airline Insolvenz mit Securtix® von Hahn Air

fluege-reiseversicherung-airlines

Unser Tipp: Kostenfreie Absicherung für den Insolvenzfall von Fluggesellschaften

Im Insolvenzfall einer Fluggesellschaft sind grundsätzlich die Passagiere die Leidtragenden. Sie sind die Gläubiger dieser Fluggesellschaft und müssen die Rückerstattung eines bereits bezahlten Flugscheins, mit oder ohne Hilfe ihres Reisebüros, selbst geltend machen.

An dieser Stelle bietet die deutsche Linienfluggesellschaft Hahn Air bereits seit 2010 einen Schutz gegen die Folgen einer Insolvenz für über 250 Fluggesellschaften an. Hahn Air hat sich neben seinem Flugbetrieb darauf spezialisiert, seine Flugscheine akkreditierten Reisebüros zur Ausstellung von über 250 Hahn Air Partner Fluggesellschaften zur Verfügung zu stellen.

Sie können sich ganz einfach absichern, indem Sie Ihr Reisebüro fragen, Ihre gebuchte Flugreise über das Dokument der Hahn Air (HR-169 e-Ticket) auszustellen. Damit sind Sie automatisch und kostenfrei gegen die Folgen der Insolvenz der ausführenden Fluggesellschaft versichert.

Mit jedem HR-169-Flugschein erhalten Sie im Insolvenzfall nicht nur den nicht genutzten Teil des Tickets (inklusive Steuern und Gebühren) zurück, als gestrandeter Passagier werden Ihnen zudem die daraus entstandenen Kosten zurückerstattet.

Meldet Ihre Fluggesellschaft also weniger als 24 Stunden vor Abflug oder während einer bereits angetretenen Reise Konkurs an, erhalten Sie zusätzlich die Differenz zwischen neuem und altem Ticketpreis – bis zu einem Betrag von 125 Euro - sowie Übernachtungs- und Verpflegungskosten von bis zu 75 Euro, und Taxi- und Telefonausgaben von bis zu 50 Euro zurück.

Nachfolgend die Originalbedingungen der Hahn Air zu „ Securtix®“:

Insurance Confirmation

 Hahn Air Lines GmbH hereby confirms that all HR-169 e-tickets issued via a
GDS are insured against the consequences of an airline’s insolvency as follows:

In the event a flight on an HR-169 e-ticket is cancelled due to the insolvency of the operating carrier, Hahn Air Lines GmbH (An der Trift 65, 63303 Dreieich, Germany) and The Generali Insurances AG, (Adenauerring 7,
81737 Munich, Germany) represented by REISEGARANT „Gesellschaft für die Vermittlung von Insolvenzversicherungen mit beschränkter Haftung” will vouch for a full refund of the unused part of the ticket including taxes.

Additionally, Hahn Air Lines GmbH (An der Trift 65,
63303 Dreieich, Germany) and Allianz Global Assistance International S.A. (Bahnhofstr. 16, 85609 Aschheim/ Munich, Germany) offer protection for stranded passengers and reimburse costs that might arise in such an event. This implies costs for a new ticket (the difference between the original ticket total and the new ticket total) in the amount of up to € 125,00, for meals and hotel accommodation in the amount of up to € 75,00 as well as extras like transfers and phone calls in the amount of up to € 50,00. The insolvency must have occurred within 24 hours before departure or during a round-trip where the customer has already used at least one coupon.