Javascript is currently disabled. This site requires Javascript to function correctly. Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Hilfe vor Ort im Schadenfall, wie wichtig eine gute Reise Assistance für Sie ist!

 

Nur die großen Reiseversicherungen können sich eine eigene Reise Assistance leisten und ein weltweites Netzwerk von Hilfszentralen betreiben.

► Für Sie zählt im Falle eines Falles schnelle und professionelle Hilfe vor Ort!

Mit anderen Worten: Nur eine gute Reise Assistance hält was Ihnen Ihre Reiseversicherung auf der Versicherungspolice verspreicht!

Eine Jahres-Reiseschutz mit Rücktritt und Auslandskrankenversicherung finden Sie bei uns schon ab 45,- EURO von der Allianz Global Assistance

zum Reiseversicherung Vergleich

Wie hilft Ihre Reiseversicherung vor Ort im Urlaubsland und warum ist ein weltweites Assistance Netzwerk wichtig?

reiseversicherung-hilfe-vor-ort-assistance

 

► Diese Fragen wollen wir für Sie anschaulich und transparent klären

 

Was ist eine Reise Assistance?

Wie hilft die Reise Assistance vor der Reise?

Wie hilft die Reise Assistance während der Reise?

Was ist zu tun bei einem medizinischen Notfall im Ausland?

Was auf Reisen tatsächlich passiert. Echte Fälle für die Reiseversicherung!

 

Das wichtigste an einer Reiseversicherung ist ihr Einsatz im Fall der Fälle nämlich im Schadensfall. Bei allen Umfragen der Reiseversicherungsanbieter wurde ganz klar die Reaktionszeit, Betreuung und Hilfestellung vor Ort im Urlaubsland als das zentrale Element für die Bewertung einer Reiseversicherung benannt.

Das ist absolut verständlich und nachvollziehbar, denn niemand ist in einer Notsituation im Ausland geübt und reagiert souverän und überlegt darauf. Genau dafür hat man sich mit einem Reiseversicherungspartner ausgestattet und genau dann erwartet man sofortige Hilfe ohne wenn und aber!

Aus diesem Grund betreiben die größeren Reiseversicherungsanbieter wie die Allianz Global Assistance oder die ERV sogenannte Assistancen. Die wohl bekannteste Assistance ist die ADAC Flugrettung.

 

Was ist nun so eine Reise Assistance?

Die Allianz Global Assistance hat folgende Definition erstellt:

"Der Begriff „Assistance“ kommt vom lateinischen „assistere“ – beistehen und lässt sich am besten mit „Hilfe, Beistand oder Unterstützung“ übersetzen.

Der Grundgedanke der Assistance ist, rund um die Uhr Informationen für Sie bereitzustellen, vor Ort Dienstleistungen anzubieten und im Notfall Hilfe zu organisieren bzw. zu erbringen. Wir helfen und kümmern uns um Menschen – zuhause und weltweit, rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr und individuell.
Assistance ist für uns Firmenphilosophie und Vision zugleich, denn wir haben verstanden, dass wirkliche Hilfe mehr bedeutet, als nur finanziellen Schaden auszugleichen. Nicht zuletzt deswegen lautet unser Motto: „How can we help?"

Konkret bedeutet das für Ihre Urlaubsreise an Hand einiger Hilfsbeispiele ebenfalls von der Allianz Global Assistance:

 

Assistance vor der Reise

- eine kurzfristige Pflege / Betreuung von Kranken zu organisieren

- einen guten Platz zur Unterbringung und Versorgung Ihrer Haustiere zu finden

- eine Person zu finden, die Ihre Gartenarbeit / das Schneeräumen übernimmt

- eine Pannenhilfe bei einer Autopanne auf dem Weg in den Urlaub zu finden

 


Assistance während der Reise

- mit einer medizinischen Info-Hotline sowie der Vermittlung von Ärzten vor Ort

- bei der Organisation der Rückreise und Umbuchungen

- bei der Organisation eines Kranken-Rücktransports

- bei der Sperrung von Kreditkarten und Wiederbeschaffung von Dokumenten

- bei Problemen mit Polizei oder Behörden im Ausland

 

Was tun bei medizinischem Notfall im Urlaub?

Führen Sie grundsätzlich immer die Notrufnummer Ihrer Reiseversicherung mit, am besten Sie speichern sie direkt in Ihrem Handy ein. Wir liefern Ihnen diese wichtige Nummer mit Ihrer Reiseschutz Buchungsbestätigung per e-mail mit. 

Wählen Sie im Notfall umgehend die angegebene Notrufnummer und schildern Sie den Notfall. Halten Sie eine Rückrufnummer bereit. Halten Sie außerdem alle erforderlichen Informationen bereit:

• Versicherungsunterlagen

• Name der Klinik / des Arztes

• Telefonnummer(n), Zimmernummer.

Unterschreiben Sie nichts ohne Rücksprache mit der zuständigen Assistance, vor allem keine Kostenübernahme oder Bescheinigung, die Ihr eigenes Verschulden belegt!

► Geben Sie niemals Ihren Pass ab!

Auch nicht als „Sicherheit“ an die Klinik oder den behandelnden Arzt.

Bestehen Sie bei der Bezahlung von Rechnungen auf nachvollziehbare Quittungen oder Belege und medizinische Berichte. Reichen Sie diese zur Regulierung nach Ihrer Rückkehr bei Ihrer Reiseversicherung ein.

Informieren Sie die Reiseleitung vor Ort über die Erkrankung oder den Unfall.  Am besten erklären konkrete Beispiele die Wichtigkeit der sofortigen Hilfeleistung vor Ort.

 

Was im Urlaub wirklich passieren kann erzählt die authentische Geschichte einer Kundin der ERV:

"MAYDAY aus Übersee!

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – für viele Urlauber ein Traum, für Frau B. wurde es binnen Sekunden zu einem Albtraum. Eigentlich wollte sie zusammen mit ihrem Ehemann Kalifornien entdecken und ihren dort lebenden Sohn besuchen.


Ein schrecklicher Autounfall änderte jedoch alles auf einen Schlag. Bei einem Ausflug kam Familie B. auf einer Landstraße ein Auto entgegen. Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte quer vor ihr Auto. Frau B. erlitt schwerste innere Verletzungen und Brüche.

Zwei Monate lag sie in der Klinik in USA. Ohne Reiseversicherung für die USA hätte sie 3,3 Millionen US-Dollar selbst bezahlen oder auf die notwendigen Behandlungen evtl. verzichten müssen. Die Notrufzentrale der ERV stand der Familie tatkräftig zur Seite und kümmerte sich um alles.

Heike Paul von der Notrufzentrale der ERV berichtet:

„Gleich nachdem uns der Notruf von Herrn B. erreicht hatte, kontaktierten wir den behandelnden Arzt vor Ort und faxten umgehend eine Kostenübernahmegarantie.

So stellten wir sicher, dass bei Frau B. sämtliche notwendigen Behandlungen ausgeführt wurden. Die Versorgung in USA ist erstklassig – wenn man es sich leisten kann. Schnell war klar, dass Frau B. schwer verletzt war. Unter anderem waren einige Wirbel gebrochen und es bestand die Gefahr einer Querschnittslähmung.

An einen Rücktransport war vorerst nicht zu denken. Wir kontaktierten die amerikanischen Ärzte und tauschten uns regelmäßig über den Gesundheitszustand von Frau B. aus. Die immer neu auftretenden Komplikationen machten einen Transport nach Hause unmöglich. Eine schwere Zeit für die Familie. Der regelmäßige Kontakt mit dem Ehemann und dem Sohn war uns daher sehr wichtig.

Erst nach zwei Monaten war Frau B. für den Rücktransport stabil genug. Nun war unsere ganze Kompetenz gefragt! Nach Abwägung sämtlicher Risiken organisierten wir einen Ambulanzflieger aus Deutschland. Frau B. war erleichtert – endlich konnte sie sich in ihrer Muttersprache verständigen.

Nach 15 Stunden Flug landete dann schließlich der LearJet 35 auf dem Frankfurter Flughafen. Von dort aus wurde Frau B. in eine Klinik in der Nähe ihres Wohnortes verlegt."

Noch mehr Geschichten, die das Leben schreibt finden Sie bei der ERV hier

Und gegen die finanziellen Risiken vor der Abreise hilft eine Reiserücktrittsversicherung

Reiserücktrittsversicherung hilft vor der Reise

 

► Auch bei der Reiserücktrittsversicherung übernimmt die Reise Assistance eine wichtige Aufgabe.

So hilft die von der Assistance mit Fachärzten betriebene Stornoberatung bei der Abschätzung des Risikos ob Sie Ihre Reise stornieren müssen oder noch in der Hoffnung auf Besserung zuwarten können.

Mit dem Ratschlag durch die Stornoberatung wandert auch das Rücktrittsrisiko in den Verantwortungsbereich der Reiseversicherung, so lange Sie sich an die Anweisungen der Stornoberatung halten.