Javascript is currently disabled. This site requires Javascript to function correctly. Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Sichere Reiseländer für Ihren Sommerurlaub. Wo ist mit Unruhen, Gewalt und hoher Kriminalität zu rechnen?

Sichere Reiseländer sind auch immer ein subjektives Bauchgefühl und wer schon im Transferbus zum Hotel mit einem mulmigen Gefühl die Umgebung beäugt, kann seinen Urlaub mit Sicherheit nicht so genießen, wie es sein sollte.

Wir zeigen auf welche Reiseländer die Deutschen für sicher halten und welche Reiseländer als gefährlich eingeschätzt werden. Daneben zeigen wir wichtige Ergebnisse des Risk Travel Monitor 2018. In jedem Fall hilfreich und günstig ist eine Auslandskrankenversicherung, unsere Empfehlung für JEDE Reise!

Auf jeder Reise wertvoll, eine Jahres-Auslandskrankenversicherung. In unserem Vergleich vom Testsieger ERGO Direkt schon ab 9,90 €. (Stand 12/2017)

zum Reiseversicherung Vergleich

Sichere Reiseländer nach Analyse des Schweizer Weltwirtschaftsforums

Sichere Reiseländer unsere Hinweise für einen entspannten Urlaub!

Das Schweizer Weltwirtschaftsforum analysiert regelmäßig die Reiseländer auf der ganzen Welt in Bezug auf ihre touristische Wettbewerbsfähigkeit. Dabei wird auch erfasst ob Urlauber in diesen Reiseländern gefahrlos unterwegs sein können. In der Beurteilung geht es um die Verlässlichkeit der Polizeiorgane, Kriminalität und Gewalt, sowie Terrorismus.

So haben die Anschläge mit terroristischem Hintergrund in Paris, Nizza, Barcelona und Berlin für eine veränderte Wahrnehmung in der Sicherheit dieser Reiseländer gesorgt.

► Die Studie führt die zehn sichersten Reiseländer der Welt wie folgt auf:

1. Finnland
2. Vereinigte Arabische Emirate
3. Island
4. Oman
5. Hongkong
6. Singapore
7. Norwegen
8. Schweiz
9. Ruanda
10. Qatar

Ein solches Ranking wurde zuletzt im Jahr 2015 aufgestellt und Deutschland ist als Reiseland seitdem in Sachen Sicherheit um 31 Plätze auf den Rang 51 abgerutscht, noch hinter Rumänien und Polen. Noch schlechter bewertet in Sachen Sicherheit sind Frankreich mit Platz 67, Italien mit Platz 70 und Großbritannien mit Platz 78. Hier zeigt sich deutlich die Angst vor terroristischen Anschlägen und hoher Kriminalität.

Zum Glück ist nicht nur die Sicherheit ausschlaggebend die Wettbewerbsfähigkeit von touristischen Reiseländern und so kommt Deutschland in der Gesamtsicht auf Platz drei, hinter Spanien und Frankreich. Auf den weiteren Plätzen folgen Japan, Großbritannien und die USA, die zwei Plätze verloren haben und nun auf Platz sechs rangieren. So wurden auch die Themenkreise Gesundheit und Hygiene, Umwelt und Nachhaltigkeit, touristische Infrastruktur, kulturelle Ressourcen und internationale Offenheit bewertet.

Da die Terrorgefahr mittlerweile leider überall auf der Welt präsent und allgegenwärtig ist, ist es der Fall, dass Unruhen oder terroristische Ereignisse nur sehr kurzzeitig Auswirkungen auf das Reiseverhalten haben. Es sei denn, es handelt sich um fundamentale, gesellschaftliche Veränderungen und ein grundsätzlich gefährlicheres Umfeld, wie etwa im Reiseland Ägypten oder in den letzten Jahren in der Türkei. Hier spielen neben akuten Ängsten, auch politische Ablehnung und ein grundsätzliches Misstrauen gegenüber dem Land und den politischen Verhältnissen eine Rolle.
 

Sichere Reiseländer wohin können wir noch beruhigt in den Sommerurlaub fahren?

Grundsätzlich gilt es zu berücksichtigen, wann ein Reiseziel überhaupt als unsicheres Reiseland gilt. Dazu müssen folgende Themen betrachtet werden:

• Die innenpolitische Lage

Ist die Situation bereits über mehrere Monate angespannt und immer wieder von Unruhen durchzogen? Ein Aufstand oder Militärputsch ist zwar schwer voraussehbar, jedoch ein erhebliches Sicherheitsrisiko für jeden Urlauber.

• Kriminalität

In ärmeren Ländern mit einem hohen Wohlstandsgefälle ist vor allem in den Großstädten mit einer hohen Kriminalitätsrate zu rechnen. Aber auch an touristischen Hot Spots sind Taschendiebstähle und Raub an der Tagesordnung. Organisierte Banden suchen ihren Anteil am großen Reisegeschäft.

• Entführungen

In einigen Reise Ländern besteht die Gefahr verschleppt zu werden, entweder um Lösegeld zu erpressen oder politische Forderungen durchzusetzen. Dazu zählen Nordägypten, der Jemen oder Teile Afrikas.

• Gesundheitsrisiken

Eine schlechte medizinische Grundversorgung, die Gefahr von Tropenkrankheiten oder einer giftigen Tierwelt körperlichen Schaden zu erleiden tragen zur Sicherheit bzw. Unsicherheit eines Reiseziels bei. Dies betrifft große Teile Afrikas aber auch Asien und Südamerika. In jedem Fall unumgänglich ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

• Naturkatastrophen

Diese können auch an eigentlich als sicheres Reiseland betrachteten Reisezielen auftreten, wie etwa die Erdbeben in Mittelitalien oder Lawinen in Österreich und Überschwemmungen in Deutschland zeigen.

All diese Sicherheits-Aspekte werden auch von den Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes aufgenommen und so ist es immer sinnvoll die aktuellen Informationen zum geplanten Reiseland dort nachzulesen.


Diese Reiseländer halten die Deutschen laut einer Umfrage für sicher!

Nach aktuellen Umfragen gibt es für die Mehrheit der deutschen Urlauber an sich nur noch fünf wirklich sichere Reiseländer. Dies sind:

Deutschland, Urlaub in der Heimat, für 77 % ein sicheres Reiseland

Österreich, zählt für 71 % zu den sicheren Reiseländern

Schweiz, halten 70 % für ein sicheres Reiseland

Italien, bewerten immerhin gute 52 % als sicheres Reiseland

Skandinavien, liegt bei 53 %

Das sonst überaus beliebte Reiseland Spanien hat durch die Terroranschläge in Barcelona stark gelitten und so gilt es nur noch bei 50 % der Befragten einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Hamburger BAT Stiftung für Zukunftsfragen als sicher. Weitere Gründe sind die auf Mallorca immer wieder stattfindenden Demonstrationen und Proteste gegen den Massentourismus, der die Insel zu stark im Griff hat.

Auch die Debatte über die Einführung einer Touristensteuer, die immer wieder durch die Medien geistert schlägt auf die Bewertung. So entsteht neben der latenten Terrorangst auch das Gefühl, im Reiseland nicht willkommen zu sein. Die innerpolitischen Unruhen in Katalonien, aufgrund der Abspaltungsbemühungen von der Zentralregierung tun ihr Übriges, um Spanien als sicheres Reiseland deutlich abzuwerten.

In derselben Umfrage halten nur noch 5 % aller Befragten die einstmals beliebten Reiseziele Türkei, Ägypten und Tunesien für ein sicheres Reiseland. Selbst im eigenen Land Deutschland fühlt sich jeder zwölfte Befragten nicht mehr sicher.

► So suchen Urlauber bei der Auswahl ihrer Reiseziele weniger nach der Sonnengarantie, sondern heute weitaus mehr nach einer Sicherheitsgarantie, die ein unbeschwertes Urlaubsgefühl für die ganze Familie verspricht.

Davon profitieren die neuen Boom Reiseländer Griechenland und Kroatien, sowie für Selbstfahrer Italien.

Reiseländer, die laut Umfrage im oberen Drittel der Sicherheits-Gefühlslage liegen sind:

• Kanada
• Australien
• Benelux
• Griechenland
• Kroatien
• Großbritannien

im unteren Segment rangieren:

• USA
• Thailand
• China, Russland und Mexiko


Und das sind unsere Tipps für sichere Reiseziele!

+ Die karibischen ABC-Inseln, Aruba, Bonaire und Curacao

Dort ist die politische Lage sehr stabil, es herrscht eine niedrige Kriminalitätsrate und die Inseln liegen so weit im Süden, das sich kaum eine Hurrikan je dorthin verirrt.

+ Neuseeland

Eine hohe Lebensqualität verbunden mit einer äußerst niedrigen Kriminalitätsrate sprechen für dieses Traumziel.

+ Dubai

Wirtschaftliche und soziale Stabilität, sowie unzählige Überwachungskameras und ein gut funktionierender Polizei Apparat garantieren für die Sicherheit der Einheimischen und auch der Touristen. Bitte halten Sie sich an die dortigen Regeln, damit nicht Sie als Störenfried in Gewahrsam genommen werden. Im Umfeld der Situation im Nahen Osten ist natürlich auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten Wachsamkeit geboten.

+ Singapore

Alles ist blitzsauber, Naturkatastrophen gibt es so gut wie nie und die Einheimischen legen Wert auf angemessenes, zurückhaltendes Verhalten. Diese Sicherheit hat ihren Preis, achten Sie ebenfalls auf angemessenes Verhalten gegenüber Damen und nehmen Sie Abstand von Essen und Trinken in öffentlichen Verkehrsmitteln, dies wird mit Bußgeldern geahndet.

 

► Was muss ich bei der Auswahl für mein Reiseland für den Sommerurlaub 2018 beachten?

Machen Sie sich über Ihr gewünschtes Reiseland kundig, sei es durch ein Gespräch im Reisebüro mit Ihrer Reiseberatung, allen Informationen, die das Auswärtige Amt zu Reiseländern zur Verfügung stellt oder aber auch mithilfe der Travel Risk Map 2018 Sie bewertet sämtliche, sicherheitsrelevante Aspekte wie die politische Lage, die Gefahr von Terroranschlägen oder dich Kriminalitätsrate und erstellt daraus einen Risikoindex für Reiseländer.

Mithilfe einer interaktiven Risiken-Karte für 2018 können Sie schnell erkennen in welchen Reiseländer die Sicherheit von Reisenden bedroht ist.

Diese Reiseländer sollten Sie besser meiden!

Die meisten afrikanischen Staaten. Bürgerkriege, hohe Kriminalität und Terroranschläge von Rebellengruppen machen diese Reiseländer riskant. So gelten Somalia, Guinea und Niger als Hochrisikoreiseziele, ebenso Bolivien oder Venezuela, wo innerpolitische Unruhen toben.