Javascript is currently disabled. This site requires Javascript to function correctly. Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Reiserücktrittsversicherung, welche Gründe lösen die Leistung aus?

Welche Gründe für die Übernahme von Stornokosten erkennt eine Reiserücktrittsversicherung an?

Die Hauptgründe, die für den Leistungseintritt zählen sind:

► Eine unerwartete schwere Erkrankung

► Eine schwerer Unfall

Aber allgemein weniger bekannt und klar ist welche Gründe die Leistung der Reiserücktrittsversicherung sonst noch auslösen. Wir wollen im Folgenden einen Überblick dieser Gründe geben.

In unserem Reiseversicherung Vergleich finden Sie die versicherten Gründe in der Reiserücktrittsversicherung in der jeweiligen Leistungsübersicht.

Ihre Jahres-Reiserücktrittsversicherung bei uns schon ab 27,- EURO

Reiseversicherung Vergleich

Reiserücktrittsversicherung, das sind die Gründe, die ihre Leistung auslösen!

Reiserücktrittsversicherung Gründe

 

Die Leistungen der Reiseversicherungen im Falle der Stornokosten Übernahme unterscheiden sich nur in Nuancen und deshalb können wir mit dieser Übersicht die wichtigsten Gründe für eine Reiserücktrittsversicherung im Überblick darstellen:

Kurz vorweg noch einmal deutlich gesagt:

Ihre Reiseversicherung wird niemals ohne jeglichen Nachweis die Stornokosten für einen Reiserücktritt übernehmen. Nur die im Rahmen ihrer allgemeinen Versicherungsbedingungen genannten Gründe reguliert die Reiserücktrittsversicherung dann auch.

Sie müssen in jedem Fall ein ärztliches Attest vorweisen, das ihre Reiseunfähigkeit bescheinigt. Wir werden im Folgenden auch auf Gründe eingehen, die aus subjektiver Sicht sicherlich einen echten Reiserücktritts Grund darstellen, zum Beispiel die Trennung von der Freundin, die jedoch kein auslösender Grund für die Reiserücktrittsversicherung sind.

Sollten Sie mit dem Gedanken spielen sich von einem Arzt ein sogenanntes Gefälligkeits-Attest zu besorgen, so müssen wir darauf hinweisen, dass sie sich damit in eine Grauzone bewegen. Sollte die Reiseversicherung die Gefälligkeit aufdecken, können Sie auch wegen Versicherungsbetrug angezeigt werden. Solche Schadenszahlungen erhöhen noch dazu den Schadensanteil bei den Reiseversicherungen und tragen so dazu bei, die Tarife für die Reiserücktrittskostenversicherung bei der Versicherung in die Höhe zu treiben. Natürlich ist jedem selbst überlassen, wie er mit diesen Argumenten umgeht.

► Man kann sich undendlich viele Gründe vorstellen, die eine Reiserücktrittsversicherung auslösen könnten, aber welche Gründe werden wirklich von der Reiseversicherung akzeptiert und reguliert?

Der Sommerurlaub wird meist, um die begehrtesten Plätze zu sichern weit im Voraus gebucht und in den Zeitraum bis zur abreise passen viele Möglichkeiten, die eine Stornierung der Reise bedingen. Umfragen haben gezeigt, dass jeder fünfte Urlauber eine Reise schon einmal unfreiwillig absagen musst.

Folgende Gründe lösen Ihre Reiserücktrittsversicherung aus:

• Eine plötzliche und unerwartete, schwerwiegende Krankheit

• Ein gravierender Unfall mit Folgeschäden

• Tod oder schwerwiegende Erkrankung eines Angehörigen

• Der Eintritt von Komplikationen während einer Schwangerschaft

• Die Unverträglichkeit einer Impfprophylaxe für den Urlaub

• Gravierende Schäden an Ihrem Eigentum (Einbruch ins Haus, Hochwasserschaden, Brandschaden), die keine Abreise zulassen.

• Unerwarteter Jobverlust

• Wiederaufnahme einer Beschäftigung

• Wiederholungsprüfung an der Schule der Kinder

• Vorladung zu einer Zeugenaussage vor Gericht

• Längere Verspätungen von Bussen und Bahnen zum Abflug

Diese Reiserücktrittsversicherung Gründe lösen üblicherweise die Leistung Ihrer Reiserücktrittsversicherung aus.Darüber hinaus gibt es noch etliche weitere Gründe, die Reiseversicherungen in ihren allgemeinen Versicherungsbedingungen eingbaut haben, um sich von den Wettbewerbern ein wenig zu unterscheiden.

Etwa die Reiseunfähigkeit eines mitreisenden Hundes und dergleichen mehr. Detaillierte Leistungsbeschreibungen dazu finden Sie in der Leistungsübersicht in unserer Reiseversicherung Vergleich Datenbank.

Reiserücktrittsversicherung, Zuwarten auf Besserung kann teuer werden.

Wir alle kennen das Gefühl und den Wunsch den gebuchten Urlaub auch unbedingt antreten zu wollen. Deshalb wird oftmals bei einer plötzlichen Erkrankung das Prinzip Hoffnung in den Vordergrund gestellt und einfach davon ausgegangen, dass die Reise ja doch noch irgendwie angetreten werden kann.

Diese Hoffnung ist verständlich aber trügerisch und vielfach auch kostspielig! Sollte die Gesundung nicht rechtzeitig eintreten, leistet Ihre Reiserücktrittsversicherung nur für den Zeitpunkt an dem die Erkrankung eingetreten ist. Haben Sie also durch Zuwarten eine deutlich höhere Stornostaffel ausgelöst, bleiben Sie auf den zusätzlichen Kosten sitzen.

► Ein kleines Rechenbeispiel:

Sie haben für 2400,- Euro eine Urlaubsreise gebucht und brechen sich drei Monate vor Abreise das Bein. Die Stornostaffel beträgt zu diesem Zeitpunkt 20% des Reisepreises, also 480,- Euro, die Ihre Reiserücktrittsversicherung auch übernimmt.

Sie denken Sie werden bis zum Abreisetermin wieder lauffähig und fit und stornieren die Reise nicht. Leider ergibt sich im Genesungsprozess durch eine schwere Entzündung eine Komplikation und Sie müssen die Reise nun doch stornieren, es ist zwei Wochen vor Abflug. Die Stornostaffel steht nun bei 80% und Sie müssen von den gesamt Stornokosten in Höhe von 1.920,- Euro ganze 1.440,- Euro aus eigener Tasche bezahlen, trotz Reiserücktrittsversicherung.

Zuwarten und Hoffen kann klappen, kann aber eine sehr teure Angelegenheit werden. Im geschilderten Fall hilft auch die Stornoberatung der Reiseversicherungen. Wenn Sie zum Zeitpunkt des Beinbruches mit dieser Stornoberatung Kontakt aufnehmen und mit einem Arzt die Notwendigkeit der Reisestornierung besprechen, geht das Risiko des Zuwartens auf die Reiseversicherung über! Wenn die Beratung zu einer Stornierung rät, sollten Sie diesem Rat dann natürlich, so schwer es auch fällt, Folge leisten.

 

Rücktrittsversicherung, unberechtigte Gründe und Risikopersonen

Reiserücktrittsversicherung keine Gründe

Auch wenn die folgenden Gründe sehr plausibel klingen und aus persönlicher Sicht einen Reiserücktritt in jedem Fall rechtfertigen, so leistet Ihre Reiserücktrittsversicherung dennoch nicht. So müssen Sie für die folgenden Lebenssituationen leider auf die Leistungen der Reiserücktrittsversicherung verzichten:

• Der Grund des Reiserücktritts war bei Buchung bereits bekannt und erwartbar

• Der Wecker klingelt nicht und Sie verschlafen den Abflug

• Ihre Beziehung geht in die Brüche und Sie wollen die Reise nicht allein antreten

• Sie haben Angst vor den Rahmenbedingungen im Zielgebiet

• Terroranschläge, Naturkatastrophen und Epidemien rauben die Urlaubsfreude

► So lange das Auswärtige Amt keine offizielle Reisewarnung für ein Urlaubsland ausspricht, tritt Ihre Reiserücktrittsversicherung nicht für die Stornokosten ein.

Auch Gründe die Ereignisse höherer Gewalt darstellen, wie etwa Kriegsereignisse oder Atomkatastrophen muss die Reiseversicherung nicht regulieren. Üblicherweise entstehen in diesen Fällen auch keine Stornokosten, da die Reiseveranstalter die gebuchten Reisen von sich aus kostenlos stornieren.

► Achten Sie bitte auch auf das Erreichen bestimmter Altersgrenzen, die eine Leistung der Reiserücktrittsversicherung verhindern würden! Dies gilt insbesondere bei einer Jahres-Reiserücktrittsversicherung die sich automatisch verlängert.

 

Kurz noch einige kurze Erklärungen und Tipps zu den von der Reiserücktrittsversicherung genannten auslösenden Gründen:

Die Art der Erkrankung ist relativ uninteressant, eine Bestätigung des Arztes, dass eine Reiseunfähigkeit vorliegt genügt. Wichtig ist dabei nur, dass die Erkrankung unerwartet eingetreten ist. Wenn zum Beispiel eine schon lang diagnostizierte Krebserkrankung einen erneuten Schub und damit eine Reiseunfähigkeit auslöst, ist dies üblicherweise nicht ein versicherter Reiserücktritts Grund.

► Reiserücktrittsversicherung Risiko Personen:

Von der Reiserücktrittsversicherung abgesichert sind alle im Versicherungsvertrag aufgeführten Personen. Eine Rücktrittsversicherung Vertrag kann von Einzelpersonen, Familien, oder auch Reisegruppen abgeschlossen werden. Zur Gruppe der Risikopersonen, die die Leistungen der Reiserücktrittskostenversicherung auslösen gehören die folgenden:

• die Angehörigen der versicherten Person (Ehepartner, Lebenspartner, Kinder, Eltern, Geschwister, Großeltern, Onkel und Tanten, Schwieger Eltern).

• Ebenso solche Personen, die nicht mitreisende Angehörige betreuen, diese Betreuung aber durch eine unerwartete Erkrankung nicht ausüben können und somit die Abreise der versicherten Personen verhindert wird

• wenn Sie als Gruppe eine Reise gebucht haben sind Risikopersonen auch jene Personen, die mit ihnen gemeinsam die Urlaubsreise gebucht haben.
 

Reiseabbruchversicherung, der wichtige Zusatz!

Reiseabbruchversicherung Zusatz

Grundsätzlich sollten Sie nur Reiserücktrittsversicherung Angebote wählen, die auch eine Reiseabbruchversicherung beinhalten, die nach Ihrem Reiseantritt leistet und ungenutzte Reiseleistungen ersetzt. Dies empfehlen wir und auch die Zeitschrift FINANZtest aus den folgenden Gründen:

Können Sie Ihre Urlaubsreise nicht wie gebucht beenden sondern müssen sie vorzeitig abbrechen erhalten Sie von der Reiseabbruchversicherung eine Kostenerstattung, die die folgenden Kosten abdeckt:

• Zusätzliche Kosten, die durch die früher notwendige Rückreise entstehen
• Kosten für nicht genutzte Leistungen, die sie schon bezahlt haben
• die Kosten für die Unterbringung falls Sie durch Erkrankung oder Unfall länger im Reiseland bleiben müssen

Reiserücktrittsversicherung und Reiseabbruchversicherung Fristen

Sollte Ihre Reiserücktrittsversicherung aus berechtigten Gründen leisten, müssen sie alle Belege und Unterlagen zügig einreichen. Der Anspruch auf Versicherungsleistungen verjährt zwar erst nach drei Jahren, sie sollten jedoch nach Stornierung auch Ihre Reiserücktrittsversicherung umgehend informieren, um eine zügige Schadensabwicklung zu ermöglichen. Bedenken Sie, das sie auch die Atteste des Arztes zu Ihrer Reiseunfähigkeit und möglicherweise noch weitere andere Belege beibringen müssen.

Bitte informieren Sie Ihre Reiseversicherung sofort bei Bekanntwerden eines auslösenden Reiserücktrittsversicherung Grund. Sie sind verpflichtet die Kosten möglichst gering zu halten und auch ein Zuwarten auf mögliche Besserung wird nicht von der Reiserücktrittsversicherung übernommen.

Dies bedeutet konkret, dass die Reiserücktrittsversicherung nur die Stornostaffel ab dem Zeitpunkt des Bekanntwerdens des Reiserücktrittsgrundes übernimmt. Es ist sicherlich verständlich, dass Sie Ihre Reise gerne antreten möchten und deshalb durch Zuwarten auf Besserung ihre Chancen wahren wollen. Erhöht sich jedoch in diesem Zeitraum die anzuwendende Stornostaffel, bleiben Sie auf den dadurch höheren Kosten selbst sitzen.

Die Reiserücktrittsversicherung lohnt sich aus den genannten Gründen besonders für Familien mit Kindern. Wie oft kommt es vor, dass die lieben Kleinen plötzlich hohes Fieber bekommen oder auch im Urlaub mit einer schweren Magendarmerkrankung den Rückweg für die ganze Familie antreten müssen.

Auch der Trend zu früh Buchung, beispielsweise werden im November 2013 schon die besten Reisen für den Sommerurlaub 2014 gebucht, bedingt natürlich auch eine sehr lange Zeit bis zur Abreise. Je mehr Tage bis zu ihrer Abreise in den Sommerurlaub vergehen desto mehr Risiken bestehen, dass Sie unerwartet von der Reise zurücktreten müssen.

Bitte rechnen Sie nicht mit Kulanz von Seiten Ihres Reiseveranstalters. Denn die Reiseveranstalter verkaufen zwar möglicherweise ihre freigewordenen Plätze an andere Urlauber weiter,werden jedoch nicht von ihrem Recht auf die Bezahlung der Stornokosten von Ihrer Seite zurücktreten.

Gerade in der heutigen Zeit wo Billigflüge en vogue sind und dabei gerne übersehen wird, dass für diese Flüge schon bei Abschluss der Flugbuchung 80 % oder gar 100 % Stornokosten fällig werden, ist es wichtig und gut wenn eine Reiserücktrittsversicherung diese hohen Stornokosten übernimmt

Auch bei sogenannten Last-Minute-Reisen ist der Abschluss der Reiserücktrittsversicherung sehr zu empfehlen. Natürlich können Sie sagen ich werde schon nicht krank in den paar Tagen, die es noch bis zur Abreise dauert. Das ist sicherlich richtig und ein frommer Wunsch, die Stornostaffeln nehmen auf diese Einstellung jedoch keinerlei Rücksicht und sind so kurz vor Abreisetermin am allerhöchsten. Darum sollten Sie bei einer Last-Minute-Reise grundsätzlich immer eine Reiserücktrittsversicherung abschließen.

Am besten Sie haben eine Jahres-Reiserücktrittsversicherung, so dass sie nicht jedes Mal bei einer spontanen Buchung an das Storno-Risiko denken müssen. Das Risiko einer notwendigen Reiseabsage ist gar nicht so gering, wie aktuelle Studien zeigen, musste nahezu jeder fünfte Bundesbürger schon mal eine gebuchte Reise absagen.
 

Reiserücktrittsversicherung, die Leistungen und die Kosten

Reiserücktrittsversicherung Kosten

Die Preise für die Reiserücktrittsversicherung richten sich einzig und allein nach der Höhe des Reisepreises. Denn nur von diesem Reisepreis werden anteilige Stornokosten erhoben und eben nur diese Stornokosten werden von der Reiserücktrittsversicherung gedeckt.

Die Reiserücktrittsversicherung übernimmt bei berechtigten, in den allgemeinen Versicherungsbedingungen definierten Gründen, die folgenden Leistungen und Kosten:

+ Erstattung der bei einer Reisestornierung anfallenden Stornokosten

+ Bei inkludierter Reiseabbruchversicherung, die Kosten einer teureren Rückreise

+ Bei inkludierter Reiseabbruchversicherung die Kosten nicht genutzter Leistungen

In einem Streitfall mit der Reiserücktrittsversicherung über die Gründe des Reiserücktritts oder die Höhe der erstatteten Stornokosten hilft die Schlichtungsstelle der Versicherungen mit ihrem Versicherungsombudsmann. Er kann Streitfälle bis zur Höhe von 10.000,- Euro verbindlich entscheiden.

Auf den Preis wirken sich noch die folgenden Faktoren aus. Zum einen die Reiserücktrittsversicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung, mit oder ohne Reiseabbruchversicherung, der Abschluss als Jahrespolice oder der Abschluss als Einmalpolice.

Die Reiserücktrittsversicherung wird auch vom Gesetzgeber als so wichtig erachtet, dass Reisebüros und Reiseveranstalter bei einer Reisebuchung auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Reiserücktrittsversicherung hinweisen müssen. Sie sind natürlich nicht verpflichtet eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen aber die genannten Argumente sollten doch überzeugend sein. Eine  Jahres-Reiserücktrittsversicherung für die ganze Familie erhalten Sie in unserem Reiseversicherung Vergleich Portal schon ab ca. 100 €. Dies ist eine lohnenswerte Investition und schon ca. 80 % der bundesdeutschen Urlauber reisen mit einer solchen Versicherung im Gepäck. Mit der zugehörigen Auslandskrankenversicherung sind sie in ihren Urlaubsplänen und auch im Zielgebiet immer auf der sicheren Seite.

Reiserücktrittsversicherung ohne Selbstbehalt

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung ohne Selbstbehalt, denn sonst beträgt in einem Schadensfall ihr Anteil an den Stornokosten 20 % der Stornokosten Summe oder mindestens 25 € je Person. Bei einem Familienurlaub summiert sich das doch schnell auf gut über 100 € und Sie sparen mit einer Reiserücktrittsversicherung mit Selbstbehalt nur einige wenige Euro, die sie dagegen rechnen könnten.

In unserem Reiseversicherung Vergleich finden Sie Reiserücktrittsversicherungen von:

• Würzburger Versicherung, Travel Secure

• Europ Assistance, EURA24 Tarife

• Allianz Global Assistance, ELVIA Reiseschutz

• ERV, Europäische Reiseversicherung

• Hanse Merkur Reiseversicherung

• Mapfre Assistance

• Bavaria Direkt, Union Reiseversicherung URV

Alle diese Versicherer finden Sie übersichtlich mit Bewertung und Leistungsvergleich in unserer Datenbank und sind bei allen genannten Reiserücktritt Gründen bestens versichert. Passend dazu können Sie auch eine Auslandskrankenversicherung oder die Reisegepäckversicherung wählen!